Posts Tagged: Autofokus

Die neue Kanone in der Fototasche – Tamron SP 70-200mm F/2.8

verhoevenfoto.de auf Facebook folgen!

 

Ja, ich habe es wieder getan, eigentlich schon im September 2014 – ich habe ein Objektiv gekauft!

Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USDEin ordentliches Teleobjektiv war schon lange überfällig. Da ich häufig Veranstaltungen und Menschen fotografiere, sollte es möglichst lichtstark sein, Blende 2,8 also. Da fällt einem natürlich sofort das Nikon 70-200 f/2.8 VRII ein. Hui, das schlägt mit aktuell 1869 Euro aber ziemlich ordentlich zu Buche. Sowohl Sigma als auch Tamron bieten hier „Alternativen“. Auch die sind natürlich ganz schön kostspielig.
Warum ich das Wort „Alternativen“ in Anführungszeichen gesetzt habe? Um es kurz zu machen – ich finde das Wort wird dem tollen Objektiv von Tamron nicht gerecht. Die Zeiten, in denen Fremdhersteller nur günstige Alternativen bauen sind vorbei. Wie oft ich mir vor dem Kauf anhören musste: „Oh du hast doch so eine tolle Kamera, warum willst du dir so ein Gurken-Objektiv kaufen. Nimm lieber das Original!“. BLÖDSINN! QUATSCH! Wieso eigentlich Gurken-Objektiv? Wir sprechen hier von einem rund 1200 Euro teuren, professionellem Objektiv.
Tamron SP 70-200mm F/2.8 Di VC USD an Nikon D800Es ist zudem kein billiger Nachbau. Es ist ein von Grund auf neu designtes Objektiv. Fakt ist: Ich habe schon sowohl mit dem Tamron als auch mit dem Nikon gearbeitet und ich hatte immer das Gefühl, dass das Tamron schärfer ist. Und nein, ich bin niemand der sich jeden Pixel einzeln ansieht. Da ich es aber zunächst selbst nicht glauben konnte habe ich recherchiert und siehe da: Das Tamron hat an meiner Kamera (laut DxO Mark) tatsächlich zwei Megapixel mehr Auflösung. Zudem hat es den besseren Bildstabilisator. Und der Autofokus? Ist flott!
Na gut, manchmal wünsche ich mir dann doch diesen „Distanz-Begrenzer-Knopf“, der beim Nikon dafür sorgt, dass das Objektiv keine Objekte näher als fünf Meter scharf stellt. Ansonsten muss ich aber sagen, dass das Tamron SP 70-200 mm keine günstige Alternative ist. Es ist eher ein starker Konkurrent. Also Nikon oder Tamron kaufen? Es gibt keine eindeutige Antwort. Beide sind top und haben ihre Vor- und Nachteile. Bei mir war es am Ende eine Entscheidung aus Vernunftgründen für das Tamron SP 70-200 mm F/2.8 Di VC USD.

Nach ein paar Monaten Nutzung kann ich nun sagen, dass ich das Objektiv sehr mag. Und diesen komischen „Distanz-Begrenzer-Knopf“ vermisse ich auch nicht. Ich möchte hier kein umfangreiches Review schreiben, das haben schon andere Leute getan. Aber dafür gibt es ein paar Beispielbilder, viel Spaß! ;)

verhoevenfoto.de auf Facebook folgen!